Neuer Schatzmeister der SAZ

Als sich die Spiele-Autoren-Zunft SAZ am 1. September einen Geschäftsführer gab (gemeldet hier), übergab sie dem Vorstandsmitglied Christian Beiersdorf den Posten. Dieser war allerdings bisher Schatzmeister und blieb noch übergangsweise im Amt. Jetzt hat der Verein jemand neues, der über die Finanzen wacht: Arve D. Fühler. Das ist der Mann mit dem interessanten Bart.

Gut so, Männer mit Bart sind laut einer Umfrage sehr vertrauenserweckend.

d9e543b086deb3e47d748ee56d90bb92bab4.jpe

Und so wird gemeldet:

Die Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ) hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 10. Oktober in Essen Arve D. Fühler zum neuen Schatzmeister und drittem Vorstandsmitglied gewählt. Diese Nachwahl wurde notwendig, weil Christian Beiersdorf zum Geschäftsführer berufen wurde und sein Vorstandsamt deshalb niedergelegt hatte.

Arve D. Fühler hat in Wiesbaden Kommunikations-Design studiert und arbeitet als Art- und Kreativ-Direktor in einer Frankfurter Werbeagentur. Auch wenn er seine ersten Spiele schon in den frühen 1990ern entwickelt hatte, entschied er sich erst 2012, wieder als Spieleautor tätig zu werden. Neben seiner Funktion als Schatzmeister möchte er versuchen, dem Verein neue Impulse zu geben sowie die Außenwirkung und Wahrnehmung der SAZ weiter zu schärfen und zu professionalisieren.

 

Fühler ist der Autor unter anderem von Pagoda, El Gaucho und Scharfe Schoten. Außerdem glaubt er das falsche Plato-Zitat aus dem Internet.

 



Kommentare

Aucune publicité commerciale, ou nom de boutique ne sera toléré dans cet espace. Nous nous accordons le droit de supprimer tout message.
Default